Hauptinhalt

Anlehre

Berufsfindung / Anlehre

Die Anlehre setzt den Schwerpunkt auf die betriebliche Integration der Schüler/-innen. Diese Zielgruppe sind Jugendliche (Durchschnittsalter 16 bis 20 Jahre), die meistens 1 Jahr Berufsfindung bzw. Berufsfachschule absolviert haben und nun in einem Arbeitsbereich eingelernt werden.

Hauptmerkmale der Anlehre sind: 

  • Integration im Betrieb
  • Sozialisation im Betrieb
  • Entwicklung/Verbesserung der Arbeitshaltung
  • Kontinuität am Arbeitsplatz

Die Betreuung und Begleitung wird auf die Erfordernisse des/der Schülers/-in und des Betriebes angepasst.

  • Gezielte Unterstützung in der Anlernung und Ausführung von konkreten
      Arbeitshandlungen und Arbeitsabläufen
  • Aufarbeitung von Konflikten am Arbeitsplatz
  • Langsame Aufstockung der Arbeitsstunden nach Möglichkeit

Ablauf: Ähnlich wie in der Lehrlingsausbildung besucht der/die Schüler/-in an einem Wochentag die Schule, die restlichen Tage arbeitet er/sie im Betrieb. Je nach Möglichkeit arbeitet der/die Schüler/-in zwischen 3 und 8 Stunden am Tag, wobei die Stundenzahl von 32 Wochenstunden nicht überschritten wird. Schüler/-innen, welche nur vormittags im Betrieb praktizieren, nehmen am Unterricht nachmittags teil.

Dauer der Lehrgänge

1 - 2 Jahre

Abschluss

Schulbesuchsbestätigung und Kompetenzbeschreibung

Weiterführung der Ausbildung

  • Individualisierte Lehrlingsausbildung
  • Lehrlingsausbildung 
  • Anstellung in einem Betrieb 
  • Anvertrauungsabkommen 
  • Geschützter Arbeitsplatz

Stundentafel

 
Fächer 1. Klasse 2. Klasse 
Deutsch 4 4
Italienisch 2 2
Englisch 1 1
Mathematik 2 2
Informationstechnische Grundbildung 2 2
Arbeitskunde 3 3